Schaufenster gestalten

Big Business

Hingucker im Weihnachtsgeschäft: So bringen wir die Deko-Trends ins Schaufenster!

Veröffentlicht am 20. September 2019

Tender festivities, luminous celebrations … Die Themen der diesjährigen „Christmasworld“ in Frankfurt klingen nach ganz großem Kino. Dabei lassen sich die trendigen Weihnachtswelten auch mit überschaubarem Aufwand auf die Präsentationsflächen bringen: Unsere Deko-Experten verraten, worum es geht.

Schon Anfang des Jahres stellte die Christmasworld 2019 vier wichtige Saison-Trends vor, die in ihrer Bandbreite viele spannende Möglichkeiten für die diesjährige X-mas-Dekoration ergeben: Natur und naturbelassene Materialien sind weiterhin ein großes Thema, dazu kommen poetisch-zarte Inszenierungen und pompöse Glamourwelten. Abgerundet wird’s durch die farbenfrohen Gestaltungs-Ideen der „sweet traditions“. Genug Spielraum für alle, die sich gern von Farben, Formen und Materialien inspirieren lassen!

Moderne Poesie und zarte Töne: tender festivities

Clean und puristisch wirkt diese Richtung, dabei aber gleichzeitig emotional durch Lichtspiele, reizvolle Transparenzen und zarte Strukturen von geknittert bis mattiert. „tender festivities“ kombiniert neue Formen und Pastelltöne zu verträumten, aber niemals kitschigen Weihnachtswelten.

Farben und Materialien. Helles Pastell und zurückhaltende Naturtöne stehen neben kühlen Gold-Nuancen. Dazu passt Glas, gern zart geschliffen oder verspiegelt. Die Oberflächen sind mal hochglänzend, mal mattiert oder in Steinoptik, feine Naturpapiere spielen eine große Rolle.

Unser Tipp:

Wählen Sie transparente, in Gold und Silber bedruckte Textilbanner, um der Inszenierung eine poetische Note zu verleihen. Mit den neuen verspielten Beleuchtungslösungen setzen Sie reizvolle Licht-Akzente, reduzierte Präsentations-Elemente sorgen für einen modernen Anstrich.


tender festivities

Natürlich und rustikal: essential ceremonies

Das Thema ist ein Dauerbrenner: Erdige Töne, Naturmaterialien und Oberflächen im dekorativen Used Look geben festlichen Dekorationen einen warmen und gemütlichen Touch. Neu wird der Stil durch modernere Formen und den kreativen Umgang mit Stoff und Handwerk.

**Farben und Materialien. ** Warme Farben sind Trumpf – von gebrannten Erdtönen bis hin zu leuchtendem Gold. Betont werden sie durch die sparsame Kombination mit kühlen, zurückhaltenden Farbtönen. Holz spielt die Hauptrolle, gern rissig und urwüchsig. Dazu passen dekorativ gealterte Metalloberflächen, haptische Werkstoffe und Antikes.

Unser Tipp:

Setzen Sie Schwerpunkte! Warum nicht mal ganze Bäume ins Zentrum rücken? Eine antike Tafel als Hingucker für Tischdekorationen oder einen nostalgischen Schlitten als Präsentationsfläche inszenieren? Unverzichtbar für das typische „Weihnachts-Wohlgefühl“ sind Beleuchtungslösungen, die Ihre Produkte mit warmen Spots in Szene setzen.

Junge Kreativität mit Charme: sweet traditions

Zuckersüß und unbeschwert, lässt uns das Thema „sweet traditions“ die klassische Weihnachtsdeko ganz neu entdecken. Niedliche Motive, witzige Ideen und unkonventionelle Muster werden bunt gemixt und zeigen: Tradition kann ganz schön modern aussehen!

Farben und Materialien. Rot und Grün bleiben, werden aber mit leckeren Tönen wie Peach, Nougat und Kokos kombiniert. Die Materialien sind vielfältig und inspirierend: Gestricktes und Handgeschriebenes, Borten und Bordüren werden kreativ in Szene gesetzt, Muster wie Karos, Rauten und naive Motive spielen eine große Rolle.

Unser Tipp:

Definieren Sie das Thema mit plakativen Hinguckern wie z. B. einer stilisierten Tanne. Mit verspielten und kreativen Deko-Elementen wird die Inszenierung interessant – gern auch mal aus der Spielzeug- oder Süßigkeiten-Abteilung!


sweet traditions

Ein Fest mit Glanz & Glamour: luminous celebrations

Hier wird Weihnachten dramatisch in Szene gesetzt: Pompöse Inszenierungen mit leuchtenden Farben und schimmernden Metallic-Effekten treffen auf dunkle Töne und samtige Oberflächen. Ein freier, unbekümmerter Umgang mit Art Déco und dem Stil der Zwanziger!

Farben und Materialien. Die schönsten Effekte ergeben sich aus der Kombination eines intensiven Grundtons mit dunklen, eleganten Farbnuancen als Hintergrund. Pailletten, Kristallglas, Marmor und Metallic sorgen für Glanz und beleben das Arrangement.

Unser Tipp:

Mit gezielter, punktueller Beleuchtung gewinnt die Szenerie an Spannung, aber auch mit Kronleuchter & Co. liegen Sie hier goldrichtig. Als Blickfang eignet sich plüschiges Mobiliar – in Verbindung mit Glas, festlichen Stoffen und verschwenderischer Dekoration erzielen Sie eindrucksvolle Effekte.


luminous celebrations

Mehr zu den aktuellen X-mas-Trends:
christmasworld messefrankfurt: pressemeldungen
Ausblick auf die Christmasworld Januar 2020:
https://christmasworld.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html

Teil diesen Beitrag mit deinen Bekannten und Kollegen!