Romantisches Schloss, von Wasser umgeben

Insights

„Rural Romance“: Das schöne Leben, wie’s im Buche steht.

Veröffentlicht am 11. September 2021

romantischer Flur mit Fototapete mit Rosen und weißer KommodeDie gleichnamige Literaturgattung versteht sich meisterhaft aufs Beschreiben von Sehnsuchtsorten: Stürme tosen über wildromantischen Heidelandschaften, warmes Kaminfeuer erwartet die Heimkehrenden, Leintücher wehen duftig und sonnengebleicht vor dem halbgeöffneten Fenster … und auch bei Schneider schwelgen wir gern in ein wenig „Rural Romance“. Schwelgen Sie mit!

Schluss mit der Schnörkellosigkeit

Sachlich, rational, glatt und digital geht es schon überall genug zu. Im eigenen Reich hingegen darf heute gern einmal richtig Gefühl gezeigt werden, in verspielten Formen und über raumgreifende Einzelstücke, mit schönen Begegnungen zwischen Ornament und Opulenz. Der Begriff „Schnörkel“ übrigens stammt aus dem Niederdeutschen und bezeichnet eine Schneckenform: Seit Jahrhunderten meisterhaft gestaltet am Ende des Halses von Streichinstrumenten und prägend für prachtvolle Bauwerke, wird sich hier im übertragenen Sinne verbal nicht nur blumig, sondern gern auch verschnörkelt ausgedrückt. Wer schnörkelt, feiert also den Überfluss und die Muße – und wo sonst könnte man dies schöner tun als im eigenen Zuhause?

Vier verzierte Glaser auf einem Tisch, eines mit rosafarbener Flüssigkeit gefüllt

Aufbewahrt und aufbereitet

Möbel aus der „Rural Romance“-Welt könnten schon einmal im Herrenhaus am Atlantik gedient haben. Oder sie bestehen aus Holz, das derselbe Ozean über Jahre glattgespült und dann an Land getragen hat. Romantische Designs zitieren gekonnt vergangene Zeiten und laden dazu ein, mit betont schlichten Elementen kombiniert zu werden oder Akzente im übergreifenden Vintage-Design zu setzen. Auch Accessoires wie Gläser und Bestecke bewegen sich überall außer in einer Grauzone: Üppige Verzierungen sind angesagt, funkelnd-kristallig und feinziseliert.

Regal mit weißem Geschirr, eingefasst von weißem verschnörkeltem Rahmen.

Vielen Dank für die Blumen

Wer zuhause eine rurale Romanze anfangen möchte, darf gern auch den grünen Daumen haben: Weiche und verspielte Möbelsilhouetten und interessante Oberflächenstrukturen sind ein besonders geeignetes Umfeld für üppigen Blüten- und Blattschmuck – damit das Home endgültig zum Castle wird.

Mehr Details im Detail

Interessant gewirkte Stoffe, samtige Sessel mit knopfgehefteter Rückenlehne oder das Kleinmöbel aus einem Koffer, der auf dem Dachboden lange auf seine Wiederentdeckung gewartet haben könnte: Der romantische Stil ist detailverliebt und schätzt auch kleine Absonderlichkeiten. So ist er wie gemacht dafür, kreativ zu werden und selbst nach Accessoires mit Vorgeschichte zu suchen, die ein zweites Leben als topaktuelle Wohnidee beginnen – lassen Sie sich inspirieren!

Weißer verschnörkelter Sekretär mit gepolstertem Stuhl davor Hölzerner Koffer im Vintage-Look mit innenliegenden Kästen und Glasdeckel auf vier Beinen

Jetzt bei Schneider:
RURAL ROMANCE >

Teil diesen Beitrag mit deinen Bekannten und Kollegen!