Warum Ostern sich hinter Weihnachten nicht verstecken muss: Wir lieben das Frühlingsfest!

@Work

Warum Ostern sich hinter Weihnachten nicht verstecken muss: Wir lieben das Frühlingsfest!

Veröffentlicht am 22. Februar 2019

Weniger Stress und Hektik, dafür sportliche Eiersuche, wohltuende Sonnenlücken und frische Frühlingsdeko – es gibt viele Gründe, das Osterfest mindestens ebenso ausgiebig zu feiern wie die Weihnachtstage. Wir stellen Ihnen die besten vor.

Ob in der Marketingplanung oder in unserem (nicht) ganz normalen Konsumverhalten: Alles läuft auf das große Finale zu – und das heißt nun mal Weihnachten. Gastronomie und Hotellerie entwerfen opulente Xmas-Specials, die Schaufenstergestalter übertreffen sich selbst, und wir kaufen ein, als gäb’s kein Morgen. Dann kommt Ostern. Und gefühlt ist alles eine Nummer kleiner als Weihnachten wenige Monate zuvor … Aber warum eigentlich? Genaugenommen hat nämlich das Osterfest jede Menge Vorteile – für Gäste und Kunden ebenso wie fürs Geschäft:

1. Sonnenlücken statt Dauerregen
April ist zwar noch nicht Hochsommer, aber ein bisschen schon: Die Tage sind wieder lang, und wir dürfen raus! Ostern geht nämlich schon richtig viel – Cafés im Freien, Ausflüge ans Wasser, Fahrradtour aufs Land. Ein guter Grund für die Gastronomie, rechtzeitig für frische Outdoor-Deko zu sorgen!

2. Knackiges Gemüse statt Gänsebraten
Nicht zuletzt die köstlichen Kalorienbomben machen Weihnachtsmenüs so unwiderstehlich. Seufz! Dafür muss sich zu Ostern keiner Gedanken um zusätzliche Pfunde machen: Überall gibt’s Salate, Gemüse-Quiche und frische Erdbeeren! Bei den gefüllten Eiern können also alle ruhig ordentlich zulangen – auf buntem Ostergeschirr schmeckt’s gleich doppelt gut.

3. Eiersuche statt durch-die-Kanäle-zappen
Ostern bringt uns alle in Bewegung! Beim Eiersuchen in den Hecken, beim Picknick auf der grünen Wiese, beim Familienausflug per Rad. Statt vom Sofa durchs Weihnachtsprogramm zu zappen zeigen wir uns sportlich-gesellig. Gesünder ist das sowieso!

4. Kuschelhase statt Rentier
Ja, so ein Rentier ist schon niedlich. Der Hase allerdings punktet als Kuschel-Ikone: Ein zuckersüßes Kleintier, beheimatet in unseren Breiten und ebenso flauschig wie ungefährlich. Der Hase gewinnt Kinderherzen ohne Ende – egal, ob aus Plüsch oder Papier, riesengroß im Garten oder miniklein auf der Ostertasse. Schließlich ist er derjenige, der die ganzen Köstlichkeiten verstecken darf.

5. Aufbruchsstimmung statt Gemütlichkeit
Die ersten Monate sind geschafft, und das Jahr ist noch jung genug für all unsere Pläne: Ostern ist die Zeit, in der wir Lust bekommen auf Neues! Frühlings-Deko und frische Einrichtungs-Ideen kommen jetzt bei allen gut an. Zu Weihnachten dagegen schöpfen wir Atem und haben es dermaßen besinnlich-gemütlich, dass wir uns am Ende fast schon wieder auf Ostern freuen.

Osterdeko für Ihr Business >

6. Grüne Spitzen statt trockener Nadeln.
Hach, ist das schön mit dem ersten Grün! Zarte Birken- und Kirschblütenzweige in der Hotellobby, Tulpen und Osterglocken auf dem Frühstückstisch. Unser geliebter Weihnachtsbaum dagegen sorgt irgendwann für mehr und mehr trockene Nadeln im Staubsauger … Und das Abschmücken ist auch nicht immer einfach.
Da freuen wir uns doch auf bunte Deko-Eier, die herrlich unkompliziert auf- und abzuhängen sind – ob am Osterstrauß im Büro, im Cafégarten und im Schaufenster.

Unsere Kunstblumen & Pflanzen >

7. Sparpreis statt Langstreckenzuschlag
Wer über Ostern in die Wärme will, muss nicht auf Asien oder die Kanaren ausweichen: Die Anfahrtskosten halten sich in vertretbaren Grenzen, denn mit etwas Glück lässt sich auch auf Rügen schon ein langes Sonnenwochenende einplanen. Pensionsbesitzer dürfen sich freuen – das Osterwochenende beschert ihnen auch in unseren Breiten gute Geschäfte. Am besten also schon mal den Outdoor-Möbel-Bestand checken und die Zimmer sanft auf Frühlingskurs bringen!

Unser Outdoor-Sortiment >

8. Entspannte Präsente statt Geschenkeliste
Wer zu Ostern in der Familie oder im Business Geschenke verteilt, nimmt die Auswahl etwas leichter: Lange Wunschzettel sind nämlich zu dieser Jahreszeit nicht üblich! Stattdessen gibt’s jede Menge süßer und salziger Geschenkideen, von Osterpralinen bis zum beschwingten Weißwein zum Ostermenü. Kids suchen mit Leidenschaft – und freuen sich über verspielte Kleinigkeiten, die sich perfekt im Osternest platzieren lassen. Erwachsene übrigens auch.

zu den Ostersüßigkeiten >

zum Osterspielzeug >

9. Auferstehung statt Niederkunft
Ostern und Weihnachten sind die wichtigsten christlichen Freudenfeste des Jahres. Während wir in Sachen Weihnachten aber alle Bescheid wissen, gibt es immer noch Menschen, die glauben, Ostern wäre weniger wichtig: Stimmt nicht! Nach dem Abendmahl am Gründonnerstag und der Kreuzigung am Karfreitag feiert man im Christentum schließlich die Auferstehung Jesu am Ostersonntag – eigentlich das wichtigste christliche Ereignis überhaupt. Ein guter Grund, den Ostersonntag mit allem Drum und Dran zu feiern! Schließlich gibt’s erst Weihnachten wieder die Gelegenheit, sich in Sachen Geschenke, Deko und Menügestaltung so richtig auszutoben …

Alles für Ihr Ostergeschäft >

Teil diesen Beitrag mit deinen Bekannten und Kollegen!